Naturschutz

Unter fachkundiger Anleitung von Herrn Karl Meister beteiligten sich am Samstag, 11.10.2008 über 20 Personen, darunter 10 Mitglieder des Schwarzwaldvereins, an der Pfege der schützenswerten Bereiche in der Kiesgrube in Reiselfingen.
Biotop-Pflege in der Kiesgrube Reiselfingen


Auch in den noch großflächig vorhandenen naturnahen und natürlichen Gebieten im Schwarzwald bedarf die Natur unseres Schutzes. Wir treten dafür ein, daß sich auch künftige Generationen an ihr erfreuen. Die Wanderer bitten wir, die Pflanzen zu schonen, keine frei lebenden Tiere zu beunruhigen und vor allem mitgebrachte Verpackungen wieder mit nach Hause zu nehmen.

Seit mehr als 100 Jahren leistet der Schwarzwaldverein praktische Naturschutzarbeit. Jährlich werden rund 20000 ehrenamtliche Arbeitsstunden aufgewandt, ein Großteil davon für die Sicherung und Pflege gefährdeter Tier- und Pflanzenarten sowie ihrer Lebensräume.


Ehrenamtliche Naturschutzdienste informieren in Zusammenarbeit mit Naturschutzstellen die Besucher der großen Naturschutzgebiete am Feldberg, in Kaiserstuhl, Taubergießen und Wutachschlucht.


Als anerkannter Naturschutzverband und Gründungsmitglied des Landesnaturschutzverbandes setzt sich der Schwarzwaldverein in Stellungnahmen zu aktuellen Bauvorhaben und Planungen für die Belange des Natur- und Umweltschutzes ein.